Börgerende liegt fünf Kilometer von Bad Doberan und drei Kilometer östlich von Heiligendamm entfernt

Börgerende

Das reizvolle Küstendorf Börgeren de liegt knapp fünf Kilometer nördlich von Bad Doberan und drei Kilometer östlich von Heiligendamm. Der Ort grenzt im Westen direkt an das Naturschutzgebiet »Conventer Niederung« mit seinen 260 Vogelarten. Im Norden schmiegt sich Börgerende an den langen, naturbelassenen Strand der Ostseeküste. Die vielen reetgedeckten Fachwerkhäuser sowie die liebevoll erhaltenen, historischen Gutshäuser und Bauernhöfe verleihen Börgerende viel Charme. Fast alle Neubauten in diesem Ort sind im für die Ostseeküste typischen Baustil gehalten.

Wenige Schritte vom Strand sind in den letzten Jahren zwischen dem neuen Künstlerpark und dem Meer, in herrlicher Bäderarchitektur luxuriöse Ferienresidenzen, Villen und Häuser mit hochwertigen Ferien-/Eigentums wohnungen entstanden, teils mit gemütlichem Kamin oder eigener Sauna, sonnigen Balkonen und großzügigen Dachterrassen. Viele der neuen, exklusiv möblierten Ferienwohnungen bieten einen wunderschönen Meerblick.

Von Jahr zu Jahr kommen immer mehr Feriengäste nach Börgerende. In unmittelbarer Strandnähe sind neue Läden des täglichen Bedarfs entstanden. So finden Sie neben Lebensmittelläden, Cafés und Restaurants auch einen Strandkorb- und Fahrradverleih.

Warnemünde

Viel Kultur und Unterhaltung bietet Warnemünde, etwa 15 Kilometer östlich von Börgerende. Der nördliche Stadtteil der 200.000 Einwohner zählenden Hansestadt Rostock ist berühmt für seinen 150 Meter breiten Strand feinsten weißen Sandes. Wie so viele Städtchen an der Ostsee wurde auch Warnemünde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zum beliebten Seebad. Heute verführt die 530 Meter lange Westmole mit ihrer Leuchtbake wieder Gäste zum Flanieren. Jeden Sommer locken die Warnemünder Woche und die Hanse Sail jeweils rund eine Million Besucher an.

Heiligendamm

Einen drei Kilometer langen Strandspaziergang Richtung Westen entfernt von Börgerende steht die »Weiße Stadt am Meer«, Heiligendamm.

ist ein klassizistisches Gebäudeensem-ble aus mehreren Bade- und Gästehäusern sowie ver-schiede nen Palais. Die dunklen Wälder im Hintergrund lassen das Weiß des ältesten deutschen Seebads noch stärker erstrah len. Besucher und Einheimische nutzen sie zu ausgedehnten Spaziergängen. Die Küste lädt ein zu langen Fahrradtouren. In Börgerende führt der Europa-Rad- und Wanderweg am Strand entlang zu nahen Nach-barorten wie das Ostseebad Nienhagen (ca. 4 km) mit herrlicher Steilküste und dem wildromantischen Gespens-terwald, ein Naturschutzgebiet mit uralten Bäumen. Wassersportler finden Angebote zu Yachting, Hochseefi-schen, Segeln und Surfen. Pferdenarren können auf dem benachbarten Gestüt Vorder Bollhagen Reitunterricht nehmen, Ausritte buchen und das eigene Pferd unterbrin-  gen. Polospieler haben dort ebenfalls die Möglichkeit, ihrem Hobby nachzugehen.